Programm: Aktionsfläche Halle 2

Von 9.30 bis 18 Uhr gibt es in Halle 2 Demos und Mitmach-Aktionen auf der Aktionsfläche. Kinder haben ihren Spaß mit Schnupper-Reitstunden und den Ritterturnieren des Westfälischen Pferdemuseums Münster. Freunde pferdegerechter Ausbildung dürfen sich auf eine interessante Demo mit Zirkuslektionen-Profi Uwe Jourdain und dem klassischen Ausbilder Marius Schneider freuen. Außerdem wird neben vielem anderen gezeigt wie man Reitbegleithunde straßensicher ausbildet.

Zeitplan

Anzeige

Mein Hund soll mit zum Stall!

Anzeige

Worauf man achten muss, wenn der Hund mit an den Reitstall soll, ohne dort negativ aufzufallen. Wie man Hunde und Pferde schrittweise aneinander gewöhnt, ohne einen der beiden zu gefährden. Welche Sicherheitsvorkehrungen im Gelände wichtig sind und Leben retten können – all das und viel mehr erklären und zeigen verschiedene erfahrene Ausbilder täglich auf der Aktionsfläche in Halle 2. Auch Fragen zur richtigen Ausrüstung von Hund und Pferd sowie konkreten Problemen beim täglichen Miteinander werden von Profis beantwortet.

Auf in den Sattel

Kinder, die endlich einmal selbst im Sattel eines gut ausgebildeten Pferdes oder Ponys sitzen wollen, haben dazu in Halle 2 täglich Gelegenheit. Die Sunshine Connemara Ponys und Fellponys stehen für Schnupperreitstunden unter professioneller Anleitung zur Verfügung. Anschließend können sich Kinder und Eltern an den Infoständen der Reitbetriebe über guten Kinderreitunterricht informieren.

Gesund bis ins hohe Alter

Warum die klassische Ausbildung zur Gesunderhaltung bis ins hohe Alter beiträgt und worauf es dabei ankommt, zeigen Ausbilder Marius Schneider und Zirkuslektionen-Profi Uwe Jourdain täglich in der kleinen Aktionsfläche. Dabei stehen die Boden- und Handarbeit im Fokus. Interessant ist das Zusammenspiel dieser vordergründig so unterschiedlichen Ausbilder. Es ist ein Erlebnis zu sehen, wie sich beide ergänzen und bei individueller Vorgehensweise doch dasselbe Ziel verfolgen.

Blind – na und?

Immer wieder kommt es vor, dass Pferde aufgrund von Verletzungen oder Augenerkrankungen in ihrem Sehvermögen stark eingeschränkt sind oder sogar vollständig erblinden. Ellen Droste hat viel Erfahrung mit diesem Thema und zeigt in Halle 2, wie einfühlsam sie mit blinden Pferden arbeitet. Und es gibt viele wertvolle Tipps für Betroffene. Ein Vortrag im neuen Forum in Halle 3b rundet Ellen Drostes Arbeit ab.

Naturalclassic®

„Pferde - Training für Menschen“ und „Menschen – Training für Pferde“ lautet der Titel der Demo der Jülicher Ausbilderin Marie Massmann. Dabei verrät sie, was man als guter Reiter können muss und was ein Pferd können sollte. Mit anschaulicher Praxisarbeit zeigt sie, wie man diese Ziele mit Freude und Leichtigkeit erreicht. Ihre eigenen Fähigkeiten schulte Marie Massmann unter anderem bei Richard Hinrichs und bei Ausbildern der Wiener Hofreitschule. Auf dieser Grundlage hat sie in den letzten Jahren ein eigenes Konzept entwickelt.

WESTFÄLISCHES PFERDEMUSEUM MÜNSTER – MIT RITTERTURNIER

Das Westfälische Pferdemuseum Münster ist mit einem Stand in Halle 2 vertreten und beweist, dass ein Museum nicht langweilig sein muss, sondern jede Menge Action versprühen kann. Zum Beispiel beim Wettbewerb „Konfetti- Pferdchen aus der Heukiste fischen“, an dem jeweils sechs Kinder „kopfüber“ im Heu stecken. Oder beim Ritterturnier, das durch ein spezielles Training für kleine Ritter abgerundet wird: Wer alles Wichtige über Pferdefütterung lernt, kann Ritterhelm und Schwert erwerben und sich im Ritterturnier behaupten. Außerdem gibt es einen Reitsimulator am Stand, in dessen Sattel man sich fühlt, wie auf einem echten Pferd.

Katrin Obst

Rehabilitation und Sporttherapie für Pferde sind die Schwerpunkte der Arbeit von Katrin Obst. Die Physiotherapie gehört genauso zum Angebot wie Akupunktur und Blutegel. Gemeinsam mit Shetland Pony Krümel zeigt die aus zahlreichen TV-Beiträgen bekannte Therapeutin auf der Hund&Pferd, wie sich Reiter und Pferd mit ganz viel Spaß fit erhalten können.

Nathalie Penquitt

Sie reitet klassisch, bildet nach Grundsätzen der klassischen Reitweise aus und versteht sich auf Zirkuslektionen ebenso gut wie auf anspruchsvolle Bodenarbeit. Nathalie Penquitt ist seit der ersten Hund&Pferd mit dabei und hat auch dieses Jahr ein interessantes Programm für ihr Dortmunder Publikum im Gepäck. Dabei geht es unter anderem um pferdegerechte Gymmastizierung.

Praxis-Demo zum Vortrag

Im neuen Forum in Halle 3b referieren Uwe Jourdain, Gaby Hans und Dr. Nathalie Penquitt über Reitbegleithunde-Training, die Gymnastizierung alter Pferde und den sinnvollen Einsatz von Zirkuslektionen. Anschließend gibt es auf der Aktionsfläche in Halle 2 jeweils interessante Praxisdemos zum Thema. Erst Zuhören, dann Zusehen: die perfekte Kombination, um dann Zuhause gleich alles selbst auszuprobieren.

Premium Partner