Hund & Pferd 2020 / Bundessieger-Ausstellung

Lieber Besucher, Aussteller und Partner der Hund & Pferd,

aufgrund der aktuellen Corona-Situation musste die Hund & Pferd 2020 in der Messe Dortmund leider abgesagt werden. Wir haben intensiv nach einer Alternativlösung gesucht und werden die Bundessieger-Ausstellung ohne Besucher auf der Windhundrennbahn in Gelsenkirchen durchführen.

Auf der Windhundrennbahn "Emscherbruch" finden wir sehr gute Voraussetzungen für die Ausstellung, die in diesem Jahr unter besonderen Bedingungen stattfinden muss. Dies sind zum einen die Herausforderungen, die die Corona-Pandemie verursacht hat, zum anderen ist es auch für uns eine Premiere, eine Ausstellung dieser Größenordnung als Open-Air-Ausstellung durchzuführen.

Die Windhundrennbahn ist eine Anlage mit großzügigen Grünflächen und einer Größe von 131.000 qm. Das erfahrene Team des Windhundrennverein Westfalen-Ruhr konnte bereits zahlreiche große Veranstaltungen wie die Windhund-Europameisterschaft und auch Spezialrassehunde-Ausstellungen auf dem Gelände ausrichten und wird uns bei der Bundessieger-Ausstellung unterstützen.

Im Vordergrund steht für uns bei dieser Veranstaltung die Gesundheit und der Schutz aller beteiligter Personen. Unser Hygienekonzept berücksichtigt die aktuelle Coronaverordnung und sieht vielfältige Maßnahmen vor, damit wir eine sichere Veranstaltung gewährleisten können. Wir werden an vielen Stellen Kompromisse eingehen müssen und bitten um Ihr Verständnis, dass es coronabedingte Einschränkungen geben wird.

Wir möchten Ihnen unter diesen Gegebenheiten die bestmögliche Ausstellung bieten und freuen uns, dass wir die Möglichkeit haben, diese besondere Veranstaltung ausrichten zu können.

Derzeit planen wir mit 18 Ringen (12 x 12 m) im Innenraum der Windhundrennbahn. Die übrigen Flächen der Anlage stehen als Parkplätze, Wohnmobilstellplätze und Auslaufflächen zur Verfügung. Erste weitere Eckdaten finden Sie unter Informationen. Dort werden die Informationen auch ab sofort laufend aktualisiert.

Für Besucher wird die Hundeausstellung leider nicht zugänglich sein. Wir sind weiterhin zuversichtlich, dass wir Sie im nächsten Jahr bei der Hund & Pferd vom 8.-10. Oktober 2021 wieder begrüßen dürfen.

Hygienevorschriften

  • Einbahnstraßensystem: Das Gelände ist über den ausgewiesenen Eingang zu betreten. Der Ausgang erfolgt an einer anderen Stelle und ist entsprechend gekennzeichnet. Beim Ein- und Ausgang werden die Meldeunterlagen gescannt, bitte halten Sie diese bereit. 

  • Am Ein- und Ausgang sowie den sanitären Anlagen stehen Desinfektionsmittel zur allgemeinen Nutzung bereit. 

  • Die Abstandsregelung von 1,5 m ist zu beachten.  

  • ·         Es besteht einer generelle Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (ausgenommen am Sitzplatz in der Gastronomie). Das Ringpersonal und die Zuchtrichter dürfen alternativ ein Visier tragen, zusätzlich werden in den Ringen Plexiglas-Spuckschutzwände aufgestellt, hinter denen kein Mund-Nasen-Schutz getragen werden muss.

  • Personen mit entsprechenden Krankheitssymptomen (COVID-19 Verdacht) dürfen das Ausstellungsgelände nicht betreten:

    • Fieber
    • Husten
    • Kurzatmigkeit bzw. Atemnot

Aufenthalt & Begleitperson

Aufenthalt & Begleitperson:

Pro Meldevorgang (auch, wenn mehrere Hunde gemeldet werden) haben der Aussteller und eine Begleitperson (Ticket: 10,00 EUR -bitte mit der Online-Meldung buchen) Zutritt zum Gelände. Sollten Sie aufgrund der Zahl der gemeldeten Hunde weitere Begleitpersonen zwingend benötigen, kontaktieren Sie uns bitte über meldungen-dortmund[at]vdh[.]de. Vor Ort werden keine Tickets verkauft.

Der Zugang ist frühestens eine Stunde vor der Bewertungszeit des Hundes möglich, nach der letzten Bewertung des Hundes und Ausgabe der Unterlagen ist das Gelände zeitnah zu verlassen. Begleithunde sind kostenfrei zugelassen.

Es werden keine Hundeboxen zur Verfügung gestellt.

Pläne der Ringeinteilung folgen in Kürze.

Anfahrt & Parkplätze

Eine Anfahrtsbeschreibung und weitere Informationen zum Gelände finden Sie unter: http://www.wrv-westfalen-ruhr.de/index.php/gelaende

Parkplätze werden vor Ort ausgeschildert und sind in ausreichender Menge vorhanden. Die Parkgebühr (5,00 EUR) ist bei der Ausfahrt fällig.

Impfausweis mitbringen

Ferner benötigen alle Hunde einen Impfausweis mit der gültigen Tollwutschutzimpfung. Die Hunde müssen nachweislich mindestens drei Wochen vor der Veranstaltung gegen Tollwut geimpft worden sein (Impfausweis/EU -Heimtierpass mitbringen).

Die Tollwutschutzimpfung ist, vom Tag der Impfung an, 12 Monate gültig. Wenn eine längere Gültigkeit geltend gemacht werden soll, muss dies durch Eintragung der Gültigkeit im Impfausweis bzw. im EU-Heimtierpass im Feld „Gültig bis“ nachgewiesen werden. Wenn bei einem gegen Tollwut geimpften Hund vor Beendigung der Gültigkeit der bestehenden Impfung die Nachimpfung gegen Tollwut erfolgt, so entfällt die sogenannte 3-Wochen-Frist. Im Falle einer Erstimpfung muss der Hund zum Zeitpunkt der Impfung mindestens 3 Monate alt gewesen sein und die Impfung zum Zeitpunkt der Veranstaltung mindestens 21 Tage zurückliegen.

Premium Partner