Wichtige Information

Wir planen weiterhin die Durchführung der Hund & Pferd und der Bundessieger- und Herbstsiegerausstellung zum vorgesehenen Termin im Oktober. Aufgrund der Dynamik der Corona-Pandemie beobachten wir die derzeitige Situation und schätzen ab, ob die Veranstaltung stattfinden kann. Solange wir diese Entscheidung nicht verbindlich treffen können, lassen wir das Meldeportal noch geschlossen. Wir rechnen damit, dass wir spätestens Anfang August entscheiden können, ob die Ausstellung stattfinden kann.

Aufenthalt der Aussteller & Begleitpersonen

Damit die Fluchtwege in den Hallen frei bleiben und nicht durch Ausrüstungsgegenstände (Transportboxen, Trimmtische, Stühle etc.) verstellt werden, gibt es für die Aussteller reservierte Aufenthaltsbereiche. Sie können dort in Ruhe Ihre Hunde vorbereiten und auf die Bewertung warten. Sie finden in jeder Halle besondere Flächen (in den Hallenplänen schraffiert gekennzeichnet), die ausschließlich für die Aussteller vorgesehen sind. Wir bitten Sie, die in der Nähe Ihres Rings vorgesehenen Flächen zu nutzen. Unser Personal steht Ihnen vor Ort für Fragen zur Verfügung und wird Ihnen die entsprechenden Flächen zeigen. Ferner bitten wir Sie, auf die Mitnahme von Auslaufgittern zu verzichten.

Es werden keine Hundeboxen zur Verfügung gestellt.

Anfahrt & Parkplätze

Eine Anfahrtsbeschreibung und Übersicht über die verfügbaren Parkplätze finden Sie unter https://www.hund-und-pferd.de/hundeaussteller/anreise/ https://www.messe-hund-und-katz.de/dortmund/anreise/

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Anreise und viel Erfolg auf der VDH-Bundessieger- & Herbstsieger-Ausstellung in der Messe Dortmund.

Impfausweis mitbringen

Ferner benötigen alle Hunde einen Impfausweis mit der gültigen Tollwutschutzimpfung. Die Hunde müssen nachweislich mindestens drei Wochen vor der Veranstaltung gegen Tollwut geimpft worden sein (Impfausweis/EU -Heimtierpass mitbringen).

Die Tollwutschutzimpfung ist, vom Tag der Impfung an, 12 Monate gültig. Wenn eine längere Gültigkeit geltend gemacht werden soll, muss dies durch Eintragung der Gültigkeit im Impfausweis bzw. im EU-Heimtierpass im Feld „Gültig bis“ nachgewiesen werden. Wenn bei einem gegen Tollwut geimpften Hund vor Beendigung der Gültigkeit der bestehenden Impfung die Nachimpfung gegen Tollwut erfolgt, so entfällt die sogenannte 3-Wochen-Frist. Im Falle einer Erstimpfung muss der Hund zum Zeitpunkt der Impfung mindestens 3 Monate alt gewesen sein und die Impfung zum Zeitpunkt der Veranstaltung mindestens 21 Tage zurückliegen.

Premium Partner